Intensivkurs Tourismuskommunikation und -marketing

  • 1. Modul: Marketing im Tourismus
    07.04. - 09.04.2016
    Gebühr: 890 € zzgl. MwSt.
    Berlin
    SCM Seminarzentrum
    2. Modul: Onlinekommunikation und Social Media im Tourismus
    19.05. - 21.05.2016
    Gebühr: 890,00 € zzgl. MwSt.
    Berlin
    SCM Seminarzentrum
    3. Modul: PR im Tourismus
    23.06. - 25.06.2016
    Gebühr: 890,00 € zzgl. MwSt.
    Berlin
    SCM Seminarzentrum
    07.04. - 25.06.2016
    2.100,00 € zzgl. MwSt. Gesamten Kurs buchen

    Die Module des Intensivkurses "Tourismuskommunikation und -marketing" sind auch einzeln buchbar. 

    Immer mehr Urlauber recherchieren nicht nur online, sondern buchen ihre Reisen auch im Internet – am Computer, auf dem Tablet oder über das Smartphone. Durch immer neue Technologien und die Weiterentwicklung von Social-Media-Kanälen, Blogs und Videoportalen ergeben sich stets neue Möglichkeiten und Wege, sich über die Urlaubsreise zu informieren und auszutauschen. Professionelle, authentische Informationen und Verkaufsargumente werden wichtiger. 

    Aber auch Pressemitteilungen, Newsletter und Mailings gehören nach wie vor zum Instrumentarium in der Tourismusindustrie. Zielgruppengerechte, ansprechende Texte zu formulieren und Kunden auf unterschiedlichen Wegen zu erreichen, zu überzeugen, zu begeistern und auch zu binden ist wichtig. Dazu ist es unerlässlich, im Vorfeld zu analysieren, wie man die Zielgruppen am effektivsten erreicht. Monitoring und Erfolgskontrolle sind dabei strategische Planungswerkzeuge.

    Neben dem Erzeugen von zielgruppengerechtem Content, Themen und der Frage der Verbreitung muss auch der Touristiker gut verkaufen: Eine hervorragende Verkaufsstrategie mit gewinnbringenden Vertriebswegen und erfolgreichen Kampagnen ist das A und O für die Umsatz- und Absatzsteigerung. 

    Als Kommunikatoren und Medienspezialisten müssen Sie immer up to date sein, um die kommunikativen Herausforderungen zu beherrschen. Weiterbildung ist dabei unabdingbar.

    In dem dreimoduligen Intensivkurs können Sie Ihr in der Praxis erworbenes Wissen in den Bereichen Marketing, PR und Onlinekommunikation im Tourismus untermauern und vertiefen. Klassische Themen, wie das Verfassen von Pressemitteilungen und die Durchführung von Eventmarketingkampagnen, rechtliche Fallstricke, aber auch zukunftsweisende Themen, wie Blogger Relations, technische Möglichkeiten für PR- und Marketingaktivitäten sowie Suchmaschinenoptimierung im Tourismus werden intensiv behandelt. 

  • Der Intensivkurs bietet eine tiefgreifende, kompakte Wissensvermittlung. Theoretisch und praktisch werden die Inhalte in Vorträgen, Fallbeispielen, Diskussionen sowie Einzel- und Gruppenarbeit vermittelt und bearbeitet.

  • 1. Modul: Marketing im Tourismus
    07.04. - 09.04.2016
    Gebühr: 890 € zzgl. MwSt.
    Berlin
    SCM Seminarzentrum

    Ein modernes Tourismusmarketing stellt den Kunden an den Anfang sowie das Ende der Wertschöpfungskette. Die Verlagerung vom Produkt- hin zum Kundenfokus ist nicht nur in der Tourismusbranche maßgebend. Das hat Auswirkungen auf den Einsatz von klassischen sowie neuen Marketingmethoden. Ganzheitliche Marketing- und damit auch Kommunikationsstrategien sind gefragt. Darüber hinaus eine aktuelle und zielgerichtete Kommunikation und Interaktion mit dem Kunden. Welche Strukturen, Entwicklungen und Techniken dafür ausschlaggebend sind und wie eine Verknüpfung aller dialogischen Kanäle von Online bis zum Event aussehen kann, soll dieses Seminar aufzeigen, das Teil des Intensivkurses Tourismuskommunikation und -marketing ist. 


    1. Die Customer Journey kennen und erfolgreich bedienen

    • Die 5 Phasen der Customer Journey
    • Direkte Interaktionspunkte
    • Indirekte Interaktionspunkte 
    • Aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen

    2. Vom Marketingkonzept zur erfolgreichen Kampagne

    • Die 6 Phasen eines Marketingkonzeptes: von der Situationsanalyse bis zum Marketing-Controlling
    • Woran misst sich eine erfolgreiche Kampagne? 
    • Was ist der viel diskutierte Return on Investment?  
    • Best-Practice-Beispiele

    3. Die Herausforderung: Eine sinnvolle Vernetzung von online und offline

    • Crossmediale Kampagnen: sinnvolle/gezielte Nutzung von Kanälen für erfolgreiche Kampagnen 
    • Stolperfallen auf dem Weg zum Kunden
    • Best-Practice-Beispiele 

    4. Content(marketing) is King: Von der Idee bis zur Distribution

    • Wen soll mein Content begeistern?
    • Wo und wer distribuiert meinen Content?
    • Welches Format hat mein Content?
    • Best-Practice-Beispiele 

    5. Eine Geschichte erzählen: Storytelling richtig nutzen

    • Storytelling als integraler Bestandteil eines erfolgreichen Marketings
    • Was gehört zu einer guten Story und wer kann sie erzählen
    • Best-Practice-Beispiele

    6. Bewegte Bilder: Vom Social Video bis zum Imagefilm

    • Einführung Videomarketing
    • Arten von Videos
    • Technische Möglichkeiten
    • Crossmediale Distribution
    • Best-Practice-Beispiele

    7. Marketing in „Echtzeit": Real-time Marketing für sich nutzen

    • Was bedeutet Real-Time Marketing?
    • Welche Möglichkeiten gibt es?
    • Was muss man beachten?
    • Best-Practice-Beispiele 

    8. Up to date: Aktuelle Entwicklungen und Trends

    • Virtual Reality
    • Augmented Reality
    • Internet of Things (IOT)
    • Social Commerce 
  • 2. Modul: Onlinekommunikation und Social Media im Tourismus
    19.05. - 21.05.2016
    Gebühr: 890,00 € zzgl. MwSt.
    Berlin
    SCM Seminarzentrum

    Social Media und Onlinekommunikation sind im Tourismussektor einfach nicht mehr wegzudenken. Rasant entwickeln sich die Technik und die damit einhergehenden kommunikativen Möglichkeiten. Nicht mehr nur junge Menschen teilen ihre Reiseerlebnisse über soziale Netzwerke. Auch digital Immigrants nutzen mittlerweile Blogs, Foto- und Videoplattformen, um sich zu informieren und auszutauschen.

    In diesem Seminar, das auch Teil des Intensivkurses Tourismuskommunikation und -marketing ist, erhalten Sie einen Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, die das Web zu bieten hat und wie Sie eine erfolgreiche Strategie erstellen. Unsere Experten verraten Ihnen Tipps für guten Content, Suchmaschinenoptimierung und welche Möglichkeiten sich zur Kooperation mit externen Bloggern bieten.


    1. Grundlagen Onlinekommunikation und Social Media für den Tourismus

    • Nutzen und Ziele von Social Media
    • Digitale Bedürfnisse von Kunden und Gästen im Verlauf der Customer Journey
    • Wer die Wahl hat: Kurzüberblick über Social-Media-Kanäle und ihren Einsatz im Tourismus mit Best Practice Beispielen:
      • Netzwerke: Facebook, Google+, XING
      • Foto-Netzwerke: Instagram, FlickR, Pinterest
      • Video-Netzwerke: YouTube, Vine
      • Live-Streaming: Periscope, Meerkat
      • Micro(Blogs): Blogs, Twitter
      • Location Based Services/Bewertungsportale: Swarm/Foursquare, Yelp, Google Business, Tripadvisor
      • und Social Media Newsroom

    2. Das erfolgreiche Online/SoMe Konzept/ Strategie

    • Kein Weg ohne Ziel – Was will ich mit meiner Onlinekommunikation und über Social Media erreichen? Das Ringmodell.
    • Guideline: Konzept- und Strategieentwicklung: Eigen-Content vs. Fremd-Content
    • Wie sieht eine authentische Kommunikation aus? Redaktionelle und kommunikative Aspekte
    • Gewinnen von Fans/Followern und Kundenbindung
    • Crossmediale Kampagnen
    • Branded Hashtags entwickeln und führen

    3. Content und Digital Storytelling im Tourismus

    • Content Strategie: Wie finde ich interessanten Content? Wie nutze ich diesen? Wie kann ich Content crossmedial nutzen?
    • Storytelling: Aufbau und Elemente einer guten Geschichte
    • Best-Practice-Beispiele

    4. Corporate Blogs im Tourismus

    • Zielstellungen für ein eigenes Blog
    • Zielgruppen, Inhalte, Verantwortlichkeiten/Zuständigkeiten
    • Wie schreibe ich Beiträge für einen Blog?
    • Best-Practice-Beispiele

    5. Blogger-Relations

    • Überblick über die – für den Tourismussektor relevante – Bloggerszene
    • Blogger recherchieren
    • Kontakte aufbauen
    • Strategie für Blogger Relations und Blogger-Aktionen
    • Best-Practice-Beispiele

    6. SEO - Suchmaschinenoptimierung

    • Funktionsweise von Suchmaschinen
    • On- und Offpageoptimierung: Wege für eine bessere Auffindbarkeit im Internet
    • Was sind Keywords und wie setze ich diese ein?

    7. Monitoring & Erfolgsmessung

    • Webanalytics: Was passiert auf meiner Website?
    • Social Media Analytics: Was passiert in meinen eigenen Kanälen?
    • Social Media Monitoring: Wie wird außerhalb meiner eigenen Kanäle über mich gesprochen?
    • Jeweils inklusive entsprechender Tools

    8. Beschwerdemanagement und Krisenkommunikation im Social Web

    • Grundlagen Beschwerdemanagement
    • Grundlagen Krisenkommunikation
    • Krisenmonitoring (siehe Monitoring & Erfolgsmessung)
    • Best Practice-Bespiele
  • 3. Modul: PR im Tourismus
    23.06. - 25.06.2016
    Gebühr: 890,00 € zzgl. MwSt.
    Berlin
    SCM Seminarzentrum

    Parallel zur Krise der klassischen Medien befinden sich auch Pressearbeit und PR in einem tiefgreifenden Umbruch. PR-Professionals im Tourismus sind heute mit einer Fülle an neuen Zielgruppen, Medien und Aufgaben konfrontiert. Wie Sie die Neuausrichtung Ihrer bisherigen Pressearbeit gestalten, erfahren Sie in diesem Seminar. Wir besprechen und üben den Einsatz von sozialen Netzwerken, Multimedia-Storytelling, Video-Marketing und Livestreaming. Neben den Grundzügen klassischer Pressearbeit erarbeiten wir die wichtigsten Faktoren einer Online-Präsenz mittels Online-PR, SEO und Wiki-Management für Touristiker. Weiters erfahren Sie, wie Sie Presse- und Bloggerreisen optimal planen und mit professionellem Krisen- und Beschwerdemanagement Krisensituationen kompetent meistern.


    1. Tourismus-PR im Umbruch

    • Die Krise des Journalismus
    • Ein grundlegender Wandel in der Pressearbeit
    • Wertewandel im Tourismus: Wünsche und Bedürfnisse der Zielgruppe
    • Von der Pressearbeit zur Content Arbeit 
    • Image oder Authentizität? Das Vertrauen der Reisenden gewinnen

    2. Neue Medien, neue Zielgruppen, neue Aufgaben

    • Von der Pressearbeit zu Influencer Relations 
    • Auf welchen Kanälen erreiche ich Journalisten, Kunden und Influencer?
    • Journalisten vs. Blogger Relations
    • Dialog & Networking: Influencer via Twitter, Google+ & Co erreichen
    • Recherche nach Journalisten & Bloggern 

    3. Social Media in der Pressearbeit

    • Crossmediale Distribution
    • Muss eine Pressestelle twittern? 
    • Multimedia-Content in der PR
    • Kuratierung und User Generated Content
    • Alternativen zum Social Media Newsroom 

    4. Digital und Mobile Storytelling im Tourismus

    • Storytelling on the Go: Echtzeitkommunikation in der PR
    • Tools und Apps für das mobile Storytelling
    • Technologische Trends
    • Echtzeit-Reportagen 

    5.Videomarketing in der Tourismus-PR

    • Alternativen zum Imagefilm
    • Mobiles Storytelling mit Video
    • Livestreaming: Periscope, Meerkat, Ustream & Co.
    • Pressekonferenz 2.0

    6. Klassische Pressearbeit

    • Wirkungsvolle Pressemitteilungen
    • Aufbau und Tipps für Formulierungen
    • Aussagekräftige Print- und Onlinepressemappen erstellen
    • Distribution – Aufbau und Pflege eines Verteilers
    • Checkliste für eine Pressemitteilung

    7. Online-PR

    • Grundbegriffe fürs Texten im Web
    • Schreibwerkstatt – zielgruppengerechtes Schreiben, Texten für Onlinemedien, überzeugende Headlines, Slogans, Schlusskorrektur, Keywording
    • Suchmaschinenoptimierung in der Pressearbeit
    • OTS und Online-PR Plattformen
    • Social Signals in der Google Suche
    • Wiki-Management

    8. Pressereisen

    • Die Krise der klassischen Pressereise
    • Pressereisen vs. Bloggerreisen
    • Gruppenreisen vs. Einzelreisen
    • Pressereisen planen und als Marketinginstrument nutzen

    9. Krisen- und Beschwerdemanagement in der Tourismus-PR

    • Krisenmanagement und Social Media-Unterstützung in der Pressearbeit
    • Krisenszenarien und Handlungskataloge
    • Krisenmonitoring und Echtzeit-Kommunikation 
    • Tools in der Pressearbeit
    • Abstimmung Presse, Social Media und Customer Support
  •  Günter Exel

    Günter Exel

    Tourismuszukunft , Marketing- und Social Media Consultant

    Günter Exel unterstützt Tourismuszukunft als Berater und Netzwerkpartner. Seine Schwerpunkte liegen im Bereich Social Media Marketing sowie Online- und Liveberichterstattung. Unter anderem hat Exel @TravelLiveCC entwickelt, eine neuartige Form der Live-Reportage auf Twitter. Zuvor war er Marketingleiter bei Prima Reisen sowie langjähriger Chefredakteur der Tourismus-Fachmagazine FM und FaktuM. Seit 2007 ist Exel auch als selbstständiger Marketing- und Social Media Consultant tätig.

     Catharina Fischer

    Catharina Fischer

    Tourismuszukunft, Beraterin
    Catharina Fischer ist Beraterin und Netzwerkpartnerin bei Tourismuszukunft. Ihre Schwerpunktbereiche sind Social Media Marketing, Influencer- und Blogger Relations, Content-Marketing sowie Video- und Live-Content. Zuvor war sie bei der Deutschen Zentrale für Tourismus als Leiterin des Social Media Marketings tätig und realisierte zahlreiche internationale Social-Media- und Online-Kampagnen. 
     Kristine Honig-Bock

    Kristine Honig-Bock

    Tourismuszukunft, Beraterin

    Kristine Honig-Bock ist Beraterin und Netzwerkpartnerin bei Tourismuszukunft. Ihr Fokus liegt auf den Themen Social Media, Corporate Blogs und Blogger Relations. Sie bloggt auch selbst über den Einsatz von Social Media im Tourismus. Zuvor hat sie mehrere Jahre als Projektmanagerin bei NRW Tourismus sowie als Marketing Managerin beim Niederländischen Büro für Tourismus & Convention gearbeitet.

Übernachtungshinweis für Berlin

Das SCM Seminarzentrum befindet sich an der Mediaspree. Hier halten wir für Sie ein Zimmerkontingent bereit im

Holiday Inn Berlin City East Side (neben der O2 World)
Wanda-Kallenbach Straße 2
10243 Berlin

Die Übernachtung im Hotel ist in der Gebühr nicht inbegriffen. Gern sind wir Ihnen bei der Buchung behilflich.

In unmittelbarer Nähe des SCM-Seminarzentrum befinden sich auch folgende Hotels:

nhow Berlin 
Stralauer Allee 3
10245 Berlin

Michelberger Hotel
Warschauer Str. 39
10243 Berlin

Hier liegen uns i.d.R. keine Sonderkonditionen vor.

Hinweis Intensivkurs Tourismuskommunikation und -marketing

Dieses Seminar ist Teil des Intensivkurses "Tourismuskommunikation und -marketing" und einzeln buchbar.