weitere Publikationen

Studien

Kurzauswertung

Kurzauswertung "Honorar- und Trendbarometer 2015" der DPRG

Die PR-Branche verzeichnet einen positiven Trend – das ist eines der ersten Ergebnisse des Honorar- und Trendbarometers 2015 der Deutschen Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG). 

Insgesamt 482 PR-Experten aus Agenturen, Unternehmen sowie Verbänden und öffentlichen Institutionen nahmen an der Online-Umfrage im Mai teil und schauen mehrheitlich optimistisch in die Zukunft: Mehr als die Hälfte der Befragten prognostiziert, dass die Bedeutung von PR im Vergleich zu anderen Kommunikationsmaßnahmen steigen bzw. stark steigen wird. 

Die Kurzauswertung der Studie steht Ihnen hier als Download zur Verfügung. Die detaillierten Studienergebnisse sind bei der DPRG erhältlich.

Kurzauswertung

Kurzauswertung "Die Zukunft der Mitarbeiterzeitschrift 2015"

Die Digitale Transformation in der Internen Kommunikation ist weiter auf dem Vormarsch. So lassen sich die Ergebnisse der Studie „Die Zukunft der Mitarbeiterzeitschrift 2015“ zusammenfassen, die die SCM gemeinsam mit Kuhn, Kammann & Kuhn im Februar 2015 durchführte.

Insgesamt 172 Experten, davon über 70 Prozent aus Unternehmen mit über 500 Mitarbeitern, nahmen Stellung zu einem der wichtigsten Kommunikationsmittel der Internen Kommunikation – der Mitarbeiterzeitschrift. 

Die Kurzauswertung der Studie steht Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Eine umfassende Auswertung der Studienergebnisse “Die Zukunft der Mitarbeiterzeitschrift” steht unter www.mitarbeiterzeitung.net zum kostenlosen Download zur Verfügung

Studie

Studie "Die Zukunft der Mitarbeiterzeitschrift 2014"

Die SCM – School for Communication and Management und die Agentur Kuhn, Kammann & Kuhn haben nach der Veröffentlichung erster Zwischenergebnisse Mitte März jetzt die detaillierten Ergebnisse ihrer gemeinsam durchgeführten Studie zum Thema „Die Zukunft der Mitarbeiterzeitschrift“ veröffentlicht.
Fazit: Die digitale Transformation hat heute schon großen Einfluss auf das wichtigste interne Kommunikationsinstrument.

Die detaillierten Ergebnisse der Studie “Die Zukunft der Mitarbeiterzeitschrift” stehen Ihnen hier als Download zur Verfügung.

Kurzauswertung

Kurzauswertung "Die Zukunft der Mitarbeiterzeitschrift 2014"

Erste Ergebnisse der im Februar 2014 gemeinsam von Kuhn, Kammann & Kuhn und der SCM durchgeführten Studie zeigen vor allem eins: Anspruch und Wirklichkeit liegen vor allem beim Thema Mitarbeiterpartizipation weit auseinander.

Die Kurzauswertung der Studie steht Ihnen hier als Download zur Verfügung. Eine umfangreichere Zusammenfassung der Studienergebnisse “Die Zukunft der Mitarbeiterzeitschrift” ist am 24. April erschienen und steht ab sofort zum kostenlosen Download zur Verfügung. 

Kurzauswertung

Kurzauswertung "Trendmonitor Interne Kommunikation 2013"

Interne Kommunikation auch 2013 weitgehend ohne Konzept – Erste Ergebnisse des Trendmonitors Interne Kommunikation 2013

Eine kostenlose Kurzauswertung mit weiteren Ergebnissen und ersten Analysen ist ab sofort zum Download verfügbar. Bereits zum dritten Mal haben SCM und DPRG gemeinsam die Umfrage zum Trendmonitor Interne Kommunikation durchgeführt. Durch die regelmäßige Befragung von Kommunikationsexperten deutscher Unternehmen können Trends und Entwicklungen der Disziplin festgehalten und der Status Quo der Internen Kommunikation in Deutschland bestimmt werden. Die vollständige Auswertung wird im Dezember als Printversion und e-Book erscheinen. 

Kurzauswertung

Kurzauswertung "Enterprise 2.0 Watch"

Die Kurzauswertung der Studie „E 2.0 Watch“ der Kommunikationsagentur Kuhn, Kammann und Kuhn GmbH und der SCM, die im Zeitraum von August 2012 bis Januar 2013 durchgeführt wurde. Die vollständige Studie erscheint im März und kann bei der SCM vorbestellt werden.

Kurzauswertung

Kurzauswertung "Social Intranet 2012"

Die SCM hat im Frühjahr diesen Jahres gemeinsam mit HIRSCHTECT die Studie „Social Intranet 2012“ durchgeführt. Ab sofort steht eine kostenlose Kurzauswertung der Ergebnisse zum Download zur Verfügung. Die Studie erscheint im September 2012 und kann bei der SCM vorbestellt werden.  

Kurzauswertung

Kurzauswertung "Trendmonitor Interne Kommunikation 2011"

Social Media (noch) unwichtig

Obwohl viele Unternehmen in den vergangenen Jahren auch in der internen Kommunikation Social Media wie Blogs und Wikis installiert haben, misst ihnen die Mehrzahl der internen Kommunikatoren derzeit noch wenig Bedeutung bei – so ein Ergebnis der Umfrage „Trendmonitor Interne Kommunikation“ der school for communication and management, des prmagazins und der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG), an der sich im September 2011 insgesamt 177 Kommunikatoren beteiligten.  Erste Ergebnisse finden Sie in der kostenlosen Kurzauswertung. Die vollständige Studie erscheint im Frühjahr 2012.

Kurzauswertung

Kurzauswertung "Trendmonitor Interne Kommunikation 2010"

Trotz Intranet: MAZ stirbt nicht

So lautet eines der Ergebnisse des Trendmonitors „Interne Kommunikation“, eine Studie der scm – school for communication and management in Kooperation mit der Deutsche Public Relations Gesellschaft e.V. (DPRG) und dem prmagazin. Die vollständige Auswertung wird Anfang November bei der scm erhältlich sein.  

sonstige Publikationen

Fokus IK - Unternehmenskultur

Fokus IK - Unternehmenskultur

Unternehmenskultur – ein fest etablierter Begriff im Management und in seiner Komplexität doch schwer greifbar. Denn beim Kulturbegriff geht es um gemeinsame Überzeugungen und Annahmen, die nicht immer sichtbar oder gar bewusst sind. Damit fällt es häufig schwer, Unternehmenskultur explizit zu beschreiben und zu definieren und das Konstrukt in seiner Komplexität zu entwirren.

Wie sich Unternehmenskultur analysieren lässt, welchen Einfluss kulturelle Spezifika auf Kommunikation haben und wie Cultural Change gelingen kann, zeigen Kommunikationsexperten in dieser Ausgabe des Fokus IK. Darüber hinaus vermitteln sie, wie Mitarbeiter für einen nachhaltigen Kulturwandel – etwa durch die Einführung eines Social Intranets – gewonnen werden können und welche Orientierung die Mitarbeiterzeitschrift und Content Marketing dabei bieten.

Fokus IK - Instrumente der Internen Kommunikation

Fokus IK - Instrumente der Internen Kommunikation

Mitarbeiter wollen nicht mehr nur informiert sein. Sie wollen eingebunden werden. Die Zeiten der Top-down-Kommunikation scheinen endgültig vorbei. Dialog und Feedback, Partizipation und Transparenz – ein neues Kommunikationsverständnis sowie die neue, große Auswahl an Instrumenten bedeuten jedoch nicht gleich bessere Qualität der Internen Kommunikation.

Die dritte Ausgabe des Themenhefts Fokus IK widmet sich den Instrumenten der Internen Kommunikation. Kommunikationsexperten helfen bei der Instrumentenwahl, gewähren Einblick in Evaluationsergebnisse und die wichtigsten Kommunikationskanäle und ergründen den (neuen) Stellenwert von persönlicher Kommunikation und Mitarbeiterzeitung neben digitalen Medien. Darüber hinaus berichten sie über die gelungene Konzeption eines Social Intranets und zeigen die Bedeutung von Bewegtbild und Digital Signage für die Interne Kommunikation.

FOKUS IK - Change

FOKUS IK - Change

Beschleunigung, ständiger Wandel, zunehmende Vernetzung und Komplexität – Unternehmen stehen im gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Kontext vor neuen Herausforderungen. Eine große Aufgabe insbesondere für die Interne Kommunikation. Wie können Ängste und Vorbehalte gegenüber Veränderungsprojekten abgebaut werden? Welche Medien und Formate eignen sich am besten? Und unterliegt die Interne Kommunikation nicht selbst auch einem digitalen Wandel? Wie Veränderungsprozesse glaubwürdig kommuniziert und medial begleitet werden können und wie der Wandel zum Social Business gelingen kann, berichten erfahrene Kommunikationsexperten in der zweiten Ausgabe des “Fokus IK”.

FOKUS IK

FOKUS IK "Social Intranet"

Sich vernetzen, Zusammenarbeit vereinfachen, Wissen teilen und managen – Social Business besitzt vielversprechende Potenziale für Unternehmen. Gleichzeitig ist die Einführung von Social Intranets oder Enterprise Social Networks oft auch eine Herausforderung hinsichtlich der Akzeptanz und Unternehmenskultur. Über die Potenziale und Herausforderungen von Social Software, den Weg zum Social Business, über Wissensmanagement 2.0 und Erfolgsmessung berichten erfahrene Anbieter und Berater im Bereich Social Intranet und Enterprise-2.0-Lösungen in der 1. Ausgabe des Themenhefts “Fokus IK”.