Rhetorik im Medienumgang

Rhetorik im Medienumgang
  • 22.05.2017
    Frankfurt
    Novotel Frankfurt City
    24.11.2017
    Frankfurt
    Novotel Frankfurt City

    Eines der wirksamsten Instrumente der Unternehmenskommunikation ist eine persönliche Botschaft. Wenn der Absender authentisch kommuniziert, kann ein Interview oder ein Vortrag die Haltung von wichtigen Stakeholdern langfristig verändern.

    Besonders in kritischen Situationen sollten Kommunikatoren die strategische Option haben, die Entscheider eines Unternehmens medial einzusetzen. So können sie durch prägnante Argumente aus authentischer Quelle überzeugen. 

    Die Grundlage unserer Trainings ist seit 18 Jahren, dass wir das Geschäftsmodell unserer Mandanten verstehen und den strategischen Rahmen im Blick behalten. Wir trainieren zielgenau und spüren argumentative Schwachstellen auf.

  • Ausgewogener Wechsel von Lerndialog und Gruppenarbeit. Individuelle Teilnehmererfahrungen und praktische Themen aus dem Teilnehmerumfeld stehen bei der Gruppenarbeit im Vordergrund. Basis des Workshops bilden praxisbezogene Einführungsreferate.  

  • 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

    9.00 – 10.30 Uhr: „Das Melitta-Filter Prinzip“
    - Kernbotschaften und Grundaussagen
    - Orientierung, Stabilität und Zielausprägung
    - Wie sehr „melittern“ Sie?

    10.30 Uhr Kaffeepause

    11.00 – 12.30 Uhr: „Statements in verschiedenen Formen“
    - Die 50%-Regel, Strukturanalyse und Zielgruppenansprache Ihrer Botschaften in persönlicher Analyse.

    12.30 Uhr Mittagspause

    13.30 – 15.30 Uhr: Aug in Aug mit den Medienvertretern
    -
    Welche Fragen werfen Ihre Themen auf?
    - Was wird Journalisten interessieren?
    - Journalistische Fragemuster, Interviewtechnik, Gesprächshandwerk.
    - Wo werden Sie hinterfragt? Kritische Punkte?  

    „Ich habe da noch mal ein paar Fragen…“
    - intensivere Dialog- und Interview-Übungen
    - Kamera- oder Gesprächsübungen nach persönlichem Bedarf

    15.30 Uhr Kaffeepause

    16.00 – 17.00 Uhr: Das Expertengespräch
    - Ihre drei Kommunikationskanäle: Sprechen, Sprache, Körpersprache
    - Wie „synchron“ = glaubwürdig „laufen“ Sie in Ihrer Außenwirkung? 

    Tageszusammenfassung – Goldene Regeln

    17.00 Uhr Ende

  • Der Workshop ist geeignet für Kommunikationschefs/Pressesprecher aus Unternehmen, Verbänden und Organisationen sowie für Vorstände/Geschäftsführer, die sich in Krisensituationen den Medien stellen müssen.

  •  Marcus Ewald

    Marcus Ewald

    Ewald & Rössing GmbH & Co. KG, Gesellschafter

    Marcus Ewald ist ein Krisenmanager aus Mainz. Er studierte BWL auf englisch und Unternehmenskommunikation/PR in Deutschland und Spanien. Jahr 2008 wurde er zusammen mit Torsten Rössing Deutscher Meister im Debattieren. Danach begann er, sein Wissen weiterzugeben und Redner in ganz Deutschland zu schulen. Er war Vizepräsident des Verbands der Debattierclubs an Hochschulen e.V. und bis 2013 Präsident des EUDC, des europäischen Rats des Debattierens. Während seines Studiums der Unternehmenskommunikation war er außerdem Gründungspräsident der PR-Initiative kommoguntia e. V.
    Seit 2012 ist er Gesellschafter der Media Advice GmbH & Co. KG, heute Ewald & Rössing GmbH & Co. KG. Als Dozent ist er unter anderem für die Hertie School of Governance Berlin, die European Business School (EBS) die Hamburg Media School (HMS) und die FH Frankfurt im Einsatz. Er ist Mitautor des Sammelbands „Krisenkommunikation“. Seine Schwerpunkte sind Krisenkommunikation und Verhandlungsführung.

     Torsten Rössing

    Torsten Rössing

    Ewald & Rössing GmbH & Co. KG, Gesellschafter

    Torsten Rössing ist ein Krisenmanager aus Mainz. Der Diplompolitikwissenschaftler studierte postgradual internationales Wirtschaftsrecht in China und Deutschland. Im Jahr 2008 wurde er zusammen mit Marcus Ewald Deutscher Meister im Debattieren. Er war der Krisenmanager der Debattier-Weltmeisterschaften 2013 und 2014 und ist der Krisenauditor der Debattier-Europameisterschaften 2015 und der Debattier-Weltmeisterschaften 2015. Seit 2012 ist Torsten Rössing Gesellschafter der Media Advice GmbH & Co. KG, heute Ewald & Rössing GmbH & Co. KG. Er ist Dozent an der Hertie School of Governance Berlin, der European Business School (EBS), der Bundesakademie für Wehrverwaltung und Wehrtechnik und der Akademie des Auswärtigen Amtes.

Hinweis zum Hotel

Eine Übernachtung im Seminarhotel ist in der Gebühr nicht inbegriffen. Gern sind wir Ihnen bei der Buchung behilflich.