Webinar: Kommunikation im internationalen Kontext - Panikmacher oder Segen?

  • 18.09. - 25.09.2017
    Webinar
    Webinar

    Internationalisierung ist für die Unternehmen strategisch notwendig geworden. Einerseits ist die Nutzung der Größenvorteile des Weltmarktes wesentlich für die langfristige Verteidigung von Innovations- und Marktführerschaft. Andererseits zwingt der Kostendruck immer stärker zu Verlagerungen und zum Aufbau von Produktionsstandorten in Niedriglohnländer. Ein weiteres Phänomen ist aber auch der zunehmende Aufbau von Produktionsstätten in anderen Regionen mit dem Ziel, die dortigen Kunden mit mehr Qualität und Innovation zu bedienen. In diesem Webinar lernen Sie, wie sich die Internationalisierung auf die interne Kommunikation auswirkt und wie Sie damit umgehen.

  • Teil 1: 18.09.2017: 11.00 bis 12.30 Uhr

    Teil 2: 25.09.2017: 11.00 bis 12.30 Uhr

    • Haben wir genügend internationale Kompetenz?
    • Wo liegen die kulturellen Unterschiede?
    • Globale oder lokale Strategie?
  • Dr. Gerhard Vilsmeier

    Dr. Gerhard Vilsmeier

    ie Communications, Inhaber

    Dr. Vilsmeier studierte Kommunikations- und Zeitungswissenschaften in München und Wien. Schon während der Universitätszeit war er bei der ARD als Redakteur für Hörfunk und Fernsehen – vornehmlich für den Bayerischen Rundfunk – tätig. Ab 1987 arbeitete er bei der Siemens AG, u.a. als Referent für AV-Medien, dann als Chefredakteur der Mitarbeiterzeitschrift SiemensWelt, später als Leiter der Internen Kommunikation und schließlich als Leiter Marketing & Communications bei Siemens Real Estate. Seit Oktober 2009 leitet er sein eigenes Medienbüro für interne und externe Kommunikation – ie Communications. In der Deutschen Public Relations Gesellschaft (DPRG) war er im Vorstand für die Finanzen sowie für die Arbeitsgruppe Interne Kommunikation als Leiter zuständig.