Webinar: Persönliche Kommunikation. Totgesagte leben länger

  • Ist persönliche Kommunikation im digitalen Zeitalter überhaupt noch angemessen? Ja: Face-to-Face-Instrumente sind lebendig, kraft- und wirkungsvoll. Nach wie vor zählen sie zu den meistgenutzten im Instrumentenmix. Vom Zwei-Augen-Gespräch über die Teambesprechung bis hin zur Open-Space-Veranstaltung: Die Brandbreite kann sich sehen lassen. Was ist nun aber sinnvoll? Diese Frage und weitere Aspekte betrachten wir im zweiteiligen Webinar. Sie erhalten nützliche Argumentationen, strategische Einblicke und Ideen für Ihren Alltag.

  • Teil 1: 5. Dezember 2017: 11.00 - 12.30 Uhr 

    Teil 2: 12. Dezember 2017: 11.00 - 12.30 Uhr 

    • Was heißt „persönliche Kommunikation“?
    • Welche Bedeutung und welche Vorteile hat sie im Instrumentenmix?
    • Wie kann sie gelingen? 
    • Welche Stolpersteine gibt es?
    • Welche Rolle spielen die Führungskräfte?
    • Welche Aufgaben übernimmt der IK-Manager oder der Personalverantwortliche?
    • Beispiele für Face-to-Face-Instrumente
  • Das Webinar ist für IK-Manager, für Kommunikations- oder HR-Profis geeignet.

  •  Ulrike Führmann

    Ulrike Führmann

    Führmann Kommunikation, Inhaberin

    Ulrike Führmann berät mittelständische Unternehmen und Organisationen zu allen Aspekten der internen Kommunikation. Sie ist zertifizierte PR- und systemische Beraterin mit dem Schwerpunkt Organisationsentwicklung sowie ausgebildete Change Beraterin. Führmann verfügt über langjährige Kommunikationserfahrung u.a. in einem international tätigen Konzern, arbeitet als Dozentin an Fachhochschulen und Weiterbildungseinrichtungen und ist Fachbuchautorin („Wie kommt System in die interne Kommunikation?“). Zu Themen der internen Kommunikation schreibt sie regelmäßig auf ihrem IK-Blog - www.ik-blog.de.