PR und Recht

 PR und Recht
  • 10.05.2019
    Düsseldorf
    Courtyard by Marriott Düsseldorf Seestern

    Im Workshop “PR und Recht” werden die rechtlichen Rahmenbedingungen erfolgreicher PR-Arbeit dargestellt und für Nichtjuristen nachvollziehbar und handhabbar gemacht. Behandelt werden die täglichen Herausforderungen für PR-Verantwortliche in den Bereichen Presse- und Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Online-Recht sowie das PR-relevante Prozessrecht. Neben der Absicherung eigener PR-Maßnahmen steht der gezielte Einsatz rechtlicher Mittel zur Unterstützung erfolgreicher PR-Strategien im Vordergrund. Anhand praktischer Fallbeispiele wird die Bandbreite rechtlicher Chancen und Risiken aufgezeigt. Ziel ist es, durch intensive Interaktion zwischen den Teilnehmern und dem Referenten das Zusammenwirken von Recht und PR greifbar und verständlich zu machen. Neben allgemeinen Fragen werden die rechtlichen Besonderheiten der Disziplinen Krisenkommunikation und Litigation-PR vertieft behandelt.

  • Dieser Workshop basiert auf einem ausgewogenen Wechsel von Theorie und Praxis unter Berücksichtigung der individuellen Teilnehmererfahrungen. Strukturierte Referate werden durch Fallbeispiele ergänzt.

  • 9.00 bis 17.00 Uhr

    • rechtliche Rahmenbedingungen erfolgreicher PR-Arbeit
    • rechtliche Mittel zur Unterstützung erfolgreicher PR-Strategien
    • Presse- und Persönlichkeitsrecht (z. B. Anforderungen an die Formulierung von Presseerklärungen)
    • Urheberrecht (z. B. Verwendung von Drittmaterial, Zitatrecht)
    • Wettbewerbsrecht (z. B. öffentliche Kritik an Konkurrenzunternehmen)
    • Markenrecht (z. B. Verwendung fremder Logos und Kennzeichen)
    • Online-Recht (z. B. Besonderheiten bei der Gestaltung von Web-Auftritten und Darksites)
    • Prozessrecht (z. B. einstweilige Verfügungen, Schadensersatzansprüche, Gegendarstellungen)
    • rechtliche Besonderheiten der Disziplinen Krisenkommunikation und Litigation-PR
  • Dieser Workshop richtet sich an Unternehmens- und Pressesprecher sowie Mitarbeiter in Presse- und PR-Stäben von Unternehmen, Agenturen, Verbänden und Institutionen, die für ihre tägliche Arbeit Kenntnisse und Sicherheit im Umgang mit rechtlichen Fragen gewinnen möchten.

  • Dr. Peter F. Reinke

    Dr. Peter F. Reinke

    K&E Rechtsanwälte für Kultur & Entertainment, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

    Dr. Peter F. Reinke studierte Rechtswissenschaften an der Universität Passau und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Das erste juristische Staatsexamen absolvierte er 1995 und das zweite juristische Staatsexamen 1997, jeweils in München. Während des Referendariats arbeitete er in der international tätigen Großkanzlei Beiten Burkhard Mittl & Wegener und hospitierte 1997 in der überörtlichen Rechtsanwaltssozietät Khattar Wong & Partners in Singapur. Im Anschluss an seine Promotion im Telekommunikationsrecht an der Universität Regensburg schloss er sich im Jahr 2000 der Münchner Kanzlei Schoepe & Kollegen, heute K&E Rechtsanwälte für Kultur & Entertainment an. Dr. Peter F. Reinke ist Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht und Mitglied in der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR).

Hinweis zum Hotel

Eine Übernachtung im Seminarhotel ist in der Gebühr nicht inbegriffen. Gern sind wir Ihnen bei der Buchung behilflich.