Praxistage Onlinekommunikation

  • Social Media und Onlinekommunikation für PR und Marketing

    Es stimmt schon, alle paar Monate gibt es ein neues Tool, ein spannenderes Netzwerk, die innovativste App, die jedes Unternehmen angeblich unbedingt nutzen sollte. Die Kommunikationswelt wandelt sich in rasantem Tempo – auf Snapchat folgt Periscope, nach Facebook kommen Ello und Pheet. Oder doch nicht? Auch wenn sich die Medien und Kanäle ändern, eine Erkenntnis hat seit Jahren Bestand: Schlussendlich dreht sich alles um König Content.

    Die Inhalte müssen stimmen und gut aufbereitet sein, dann profitieren sowohl die Zielgruppen als auch die Marke bzw. das Unternehmen davon. Dies bestätigte auch die Studie „Content Marketing in Deutschland – Was bringt es wirklich?“, die Kammann Rossi und SCM 2015 durchgeführt haben.

    Bei dieser Umfrage gaben 86,2% der Befragten an, dass es sich für ihr Unternehmen bisher gelohnt hat, auf Content Marketing zu setzen. Und das heißt konkret: gestiegene Besucherzahlen auf ihrer Website oder dem Blog, höhere Social-Media-Followerzahlen und mehr Interaktionen sowie neue Leads und Kunden. Gerade was die Gewinnung von Neukunden anbelangt, sind die Erfolge bereits beachtlich: Die Mehrzahl gab in der Umfrage bis zu 10 gewonnene Kunden an, 6 Teilnehmer sogar mehr als 100.

    Die Studie zeigte jedoch auch, dass beim Thema Content Marketing noch Handlungsbedarf besteht, sei es beim strategischen Arbeiten oder auch konkret bei Messmöglichkeiten. Derzeit werden in vielen deutschen Unternehmen die Potenziale des Content Marketings noch längst nicht ausgeschöpft: 54% der Studienteilnehmer verzichten aktuell noch auf Möglichkeiten zur Leadgenerierung und lassen somit Chancen ungenutzt, Kontakt zu Kunden aufzunehmen und mehr darüber zu erfahren, wer sich für ihre Inhalte interessiert.

    Lassen Sie diese Optionen nicht ungenutzt und setzen Sie eine Content-Marketing-Strategie für Ihre Organisation auf. Auf den Praxistagen Onlinekommunikation erfahren Sie nicht nur, wie die ersten Schritte zum erfolgreichen Content Marketing aussehen, sondern auch, wie Sie durch SEO eine höhere Sichtbarkeit im Netz erzielen, wie Sie Ihr Online-Medienportfolio entwickeln und was Sie rechtlich beachten sollten, wenn Sie in Social Networks, mit Ihrem Blog oder in anderen Foren aktiv sind. Sie lernen, wie Ihre Online-Texte durch wertvolle Tipps und Tricks mehr Leser gewinnen und Sie darüber hinaus eine aktive Community sowie  gute und beständige Beziehungen zu Influencern aufbauen. 

    Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zur erfolgreichen Onlinekommunikation! 

    An beiden Tagen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Workshops aus parallel laufenden Strängen anhand ihrer Interessen und Fragestellungen auszuwählen. Die Workshopwahl wird vorab von der SCM erfragt.

  • Keynotes von Referenten renommierter Unternehmen eröffnen die beiden Workshop-Tage, bei denen auch das reale Social Networking nicht zu kurz kommen wird.

    An beiden Tagen haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Workshops aus parallel laufenden Strängen anhand ihrer Interessen und Fragestellungen auszuwählen. Die Workshopwahl wird vorab von der SCM erfragt.

  • 1. Tag, 10. November 2016
    09.00 - 10.00

    Begrüßung und Keynote "Die Lesejury – Ein Verlag im direkten Dialog mit seinen Kunden" von Ricarda Witte-Masuhr (Bastei Lübbe)

    Wenn Kunden vor allem auf Empfehlungen reagieren, wenn nicht mehr die großen Bestsellerlisten sondern die Punktevergabe bei Amazon das relevante Kaufkriterium ist, wenn Käufer keine Stereotypen mehr darstellen, sondern individueller Konsum im Fokus steht, dann ist die Nähe zur Zielgruppe, der direkte Dialog und die persönliche Vernetzung immer wichtiger. Der Vortrag gibt einen Überblick, wie die Bastei Lübbe AG sich dieser Herausforderung stellt, wie dabei eine Community im Fokus steht und welche positiven Auswirkungen das auf Entwicklungen von Produkten haben kann.

    10.00 - 13.15 Kaffeepause ab 11.15

    Kommunikation 2.0 
    Michael Grupe (Fink & Fuchs PR)

    • Einführung: Kommunikationslandschaft heute
    • Content Recherche, Erstellung, Distribution und Analyse
    • Identifikation und Kommunikation mit Bloggern, Influencern und der Community
    • Owned, Paid, Earned, Social: Die Chancen von Social Media, Blogs und Newsrooms
    • Erfolgsmessung und KPIs
    Online-Medienportfolio entwickeln
    Manuel Wecker (JP|KOM)

    Kopf vs. Bauch, Wunsch vs. Wirklichkeit. Wer im Jahr 2016 seine Online-Medien auf den Prüfstand stellt oder Lücken identifizieren und schließen möchte, kommt an einem systematischen und toolbasierten Vorgehen nicht vorbei. Es macht Entscheidungen für (interne) Auftraggeber nachvollziehbar und spart mitunter Zeit und Geld.

    • Customer Journey: Welche Medienkontaktpunkte erleben Kunden und wie lassen sich diese optimieren?
    • Online-Medienportfolio: Wie werden der Ist-Zustand analysiert und Lücken identifiziert?
    • Benchmark: Was machen Mitbewerber und was kann man von ihnen lernen?
    • Content-Modell: Wie können die Ergebnisse übersichtlich zusammentragen werden?
    • SWOT über Szenarien: Wie lassen sich Entscheidungsvorlagen für Manager vorbereiten?
    13.15 - 14.15 Mittagspause
    14.15 - 17.45 Kaffeepause ab 15.45 Recht und Onlinekommunikation  
    Pia Löffler (Kanzlei Pia Löffler)
    • Markenrecht & Namensrecht in Bezug auf Domain und Profilnamen
    • SEO/SEM und Markenrecht: wir optimiert man seine Seite rechtmäßig?
    • Impressumspflicht – wie muss es aussehen und wer benötigt es?
    • Datenschutzerklärung: was braucht man und wie muss es aussehen? Social Plug Ins etc.
    • Content im Profil, Blog etc.: Texte, Bilder, Grafiken etc. „rechtens“ nutzen – Urheberrecht, Persönlichkeitsrecht etc., Verlinkungen
    • Gewinnspiele: was gilt für die Gewinnspiele auf facebook & Co.?
    • Folgen der Rechtsverletzungen: Abmahnung, Unterlassungserklärung, Schadensersatz, Kosten.
     

    Den Leser im Fokus: Schreiben für Onlinemedien
    Sabine Krippl (textwende)

    Lesen am Bildschirm ist extrem anstrengend: Nur gut aufgebaute und frisch formulierte Texte werden von Nutzern wahrgenommen und gelesen. Im Workshop zeigen wir anhand vieler Beispiele, wie Sie Texte optimal für Ihre Onlinemedien aufbereiten. Wir geben Ihnen einen Kriterienkatalog an die Hand, mit dem Sie Texte bewerten können: Das textwende-Maß®. Unsere Themen:

    • Erwartungen der User: So lesen Menschen heute
    • Auf einen Blick: Die richtige Struktur und gezielte Formatierung
    • Aufmacher: Starke Headlines und aufmerksamkeitsstarke Teaser
    • Lebendige und kurze Texte: Wortwahl und Satzbau
    • Zwischentöne und Glaubwürdigkeit: Stachelwörter und Schreibstil
    ab 17.45 Get-Together
     

     

    2. Tag, 11. November 2016
    09.00 - 10.00

    Keynote "I make you sexy! Content-Marketing trotz Low Interest" von Bruno Kollhorst (Techniker Krankenkasse)

    Wie gehe ich mit Content um, wenn die eigene Marke/das Produkt kein Love Brand ist? Woher nehme ich relevante Inhalte? Wie organisiere ich diese? Der Vortrag gewährt einen Schulterblick auf das Content Marketing der Techniker Krankenkasse und zeigt Wege auf kundenzentrierte Inhalte zu finden und umzusetzen.

    10.00 - 13.00 Kaffeepause ab 11.15 Zur ersten Content-Marketing-Kampagne in 150 Minuten
    Carsten Rossi (Kammann Rossi)

    Carsten Rossi erarbeitet mit den Teilnehmern des Workshops die Grundzüge einer Content-Strategie und einer darauf aufbauenden Kampagnenidee – am Beispiel eines teilnehmenden Unternehmens. Im Rahmen dieser Arbeit werden die folgenden Fragen beantwortet:

    • Was ist Strategisches Content-Marketing?
    • Welche Elemente hat eine Content-Strategie?
    • Wie wird aus einer Strategie eine Kampagne?
    • Welche Rolle spielen die sozialen Medien im Content-Marketing?
     

    LinkedIn vs. Facebook: Was ist das bessere Social Network für Ihre Zielgruppe?
    Nemo Altenberger und Björn Thar (Profilwerkstatt)

    • Gruppenarbeit: Zwei Zielgruppen – Zwei Netzwerke. Anhand eines fiktiven Szenarios skizzieren wir gemeinsam eine Kampagne für LinkedIn und Facebook
    • Die aktuellsten Facebook-Neuerungen im Überblick
    • LinkedIn oder LinkedOut? Das nächste große Ding oder nur ein weiterer Hype?
    • Instagram what? Für welche Inhalte lässt sich das Social Network nutzen?
    • Content-Optimierung und Storytelling: Welche Inhalte funktionieren im Social Web?
    • Best Practice: Wie nutzen Unternehmen Social Media in der Unternehmenskommunikation?
    13.00 - 14.00 Mittagspause
    14.00 - 15.30

    Suchmaschinenoptimierung (SEO)
    Christian Seifert (avenit)

    • Kurzzusammenfassung der Grundlagen: Was ist wichtig für gute Google-Positionen?
    • Neue Aspekte: Was hat sich 2016 Neues getan und was gibt es zu beachten?
    • Analysekonzept: Was sollte ich vorab beachten, damit meine SEO auf stabilen Beinen steht?
    • Offpage-Optimierung: Wie verschaffe ich mir effektive Linknetzwerke?
    • Websiteklinik: Analyse einiger Homepages der Teilnehmer
    Influencer Relations & Community Management
    Björn Thar und Ruth Weber (Profilwerkstatt)
    • Integration von Multiplikatoren in die Unternehmenskommunikation
    • Verschiedene Typen von Influencern und wie ich sie für mein Unternehmen gewinne
    • Dos and Don’ts bei der Kontaktaufnahme
    • Aufbau von langfristigen Beziehungen zu Multiplikatoren
    • Das Allround-Talent „Community Manager“?
    • Eine Community aufbauen: Wie gewinne und halte ich Fans, Follower und Fürsprecher?
    • Aktionen für mehr Interaktionen
    • Beschwerden wahrnehmen, bewerten und darauf reagieren
    15.30 - 16.00 Kaffeepause
    16.00 - 17.00

    Snapchat, Instagram und 25 Jahre Urlaub mit Herz - Social Media & Influencer Marketing bei Thomas Cook & Neckermann Reisen 
    Martin Widenka (Thomas Cook Touristik)


  • Die Praxistage Onlinekommunikation richten sich an Mitarbeiter aus PR und Marketing sowie verwandten Disziplinen, die bereits Erfahrungen mit Social Media sammeln konnten und ihr Wissen im intensiven Austausch vertiefen und erweitern möchten.

  •  Nemo Altenberger

    Nemo Altenberger

    Profilwerkstatt, Unit-Leiter Digital | Senior Berater Strategie

    Nemo Altenberger ist Leiter der Unit Digital sowie Berater in der Unit Strategie mit Schwerpunkt Social Media bei der Profilwerkstatt, wo er 2010 als Marketing-Assistent begann. Zuvor war der Diplom-Politologe vier Jahre lang Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Bundestag Berlin.

     Ania Dornheim & Sabine Krippl

    Ania Dornheim & Sabine Krippl

    textwende, Inhaberinnen

    Unser Name ist Programm: Seit über 13 Jahren setzen wir uns dafür ein, dass die Texte deutscher Unternehmen verständlicher, lebendiger und individueller werden. Bei unseren Seminaren ist der praktische Nutzen für die Seminar-Teilnehmer unser oberstes Ziel. Selbst komplexe Sachverhalte präsentieren wir anschaulich und humorvoll.

     Michael Grupe

    Michael Grupe

    Fink & Fuchs PR, Vorstand

    Michael Grupe verantwortet die Beratungsfelder Digital Relations und Arbeitgeberkommunikation bei Fink & Fuchs Public Relations. Der Marketing-Fachkaufmann wechselte 1997 von der Röhm GmbH (heute Röhm Evonik) als Berater zur PR-Agentur Fink & Fuchs. Bevor er 2011 in den Vorstand berufen wurde, führte er mehrere Kundenberatungsteams, die unter anderem die Kunden Dell, Sony, EMC, Computacenter und Adobe Systems betreuten.

     Bruno Kollhorst

    Bruno Kollhorst

    Techniker Krankenkasse, Leiter Content Marketing

    Bruno Kollhorst ist Leiter Content Marketing der Techniker Krankenkasse, wo er schon als Leiter Online, Leiter Social Media und beim Aufbau des Themas Markenkooperationen tätig war. Davor war er für den Aufbau von Online-Units in mehreren Firmen, u. a. Meta Group und Atos-Origin verantwortlich und als Online-Experte und -Analyst tätig.

    Nebenberuflich ist er als Dozent für Social Media und Community Management an der FH Lübeck (OnCampus) und als Berater tätig. Er schreibt als freier Autor. Der Medienspezialist hat neben Kooperationen im Marketing, Online und Content Marketing und Social Media noch Games als Spezialgebiet.

     Pia Löffler

    Pia Löffler

    Kanzlei Pia Löffler, Wirtschaftsjuristin und Rechtsanwältin

    Pia Löffler ist Wirtschaftsjuristin und Rechtsanwältin. Nach drei Jahren Tätigkeit in der Rechtsabteilung der Sony Music Entertainment Germany GmbH gründete sie Ende 2010 eine eigene Kanzlei in München. Pia Löffler berät unter dem Motto „Medien.Musik.Mehr“ in allen Bereichen des Medien- und Urheberrechts, somit hinsichtlich aller Themen rund um „Internet & Social Media“.

     Carsten Rossi

    Carsten Rossi

    Kammann Rossi, Geschäftsführer

    Carsten Rossi ist Geschäftsführer bei Kammann Rossi. Sein Hauptaugenmerk gilt der Digitalen Transformation seiner Kunden aus Unternehmenskommunikation und Marketing.
    Nach einem Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft arbeitete er als Kommunikationsberater für die Europäische Union und später auch für Kunden in den USA. 1997 gründete er seine erste Agentur. Als Berater für Novartis, Telefónica, Continental, Mann & Hummel und Würth entwickelt er heute Konzepte für das Social Business von morgen. Dazu gehören Enterprise 2.0 Initiativen genauso wie Content Marketing Kampagnen oder die Prozess- und Projektberatung für digitales Corporate Publishing. Er ist Mitherausgeber des Buches „Social Business: Von Communities und Collaboration – Social Media auf dem Weg ins Unternehmen“, das im FAZ Verlag erschienen ist.

     Christian Seifert

    Christian Seifert

    avenit, Vorstandsvorsitzender

    Christian Seifert ist Vorstandsvorsitzender der avenit AG in Offenburg, einem Internet-Full-Service-Dienstleister. Er gründete das Unternehmen mit seinen beiden Brüdern im Jahr 2000. Bei der avenit AG steuert er die Bereiche Vertrieb und Kundenservice. Als Internetexperte hält er Vorträge zu Internet in China, Social-Media-Kampagnen, Suchmaschinen-Marketing und Erfolgsrezepten für Websites. Seit 2009 ist Christian Seifert Mitglied des Bundessenats für Wirtschaft und Technologie und im Europasenat zur Förderung der wirtschaftlichen und kulturellen Beziehung in Europa.

     Björn Thar

    Björn Thar

    Profilwerkstatt , Social Media Manager

    Björn Thar ist seit Anfang 2015 Social Media Manager in der Unit Social Business Relations der Profilwerkstatt. Vorher war er hauptsächlich als freier Journalist tätig, arbeitet immer noch nebenbei als freiberuflicher Moderator. Thar hat Onlinejournalismus und Medienentwicklung an der Hochschule in Darmstadt studiert.

     Ruth Weber

    Ruth Weber

    Profilwerkstatt, Online-Redakteurin

    Ruth Weber ist Online-Redakteurin in der Digital Unit der Profilwerkstatt, wo sie 2013 als Volontärin begann. Zuvor war die studierte Politologin (m.A.) als freie Journalistin tätig und schreibt bis heute für ihren eigenen Blog.

     Manuel Wecker

    Manuel Wecker

    JP|KOM, Berater

    Manuel Wecker ist Berater bei  JP|KOM, eine der führenden Agenturen für Unternehmens-, B2B- und Finanzkommunikation in Deutschland. Als Mitarbeiter der Unit JP|KOM Digital berät er Kunden beim Transformationsprozess von der analogen in die digitale Medienwelt. Zu diesen Kunden zählen Unternehmen aus der Finanz-, Chemie und Energiewirtschaft ebenso wie aus den Bereichen Payment und Maschinenbau. Wecker ist Alumni der Talent-Initiative #30u30 des PR Reports.

     Ricarda Witte-Masuhr

    Ricarda Witte-Masuhr

    Bastei Lübbe, Marketingleitung

    Nach der Ausbildung zur Verlagskauffrau absolvierte Ricarda Witte-Masuhr ein Studium im Bereich Communications Management in Köln. Nach Stationen als Kommunikationsreferentin und Projektleiterin für Teilbereiche von Bastei Lübbe, ist sie seit 2009 Marketingleiterin des Unternehmens. Witte-Masuhr ist verantwortlich für die strategische Planung und Koordination aller Marketingaktivitäten für das gesamte Produktportfolio von Bastei Lübbe, darunter das Produktdesign und die B-to-B- sowie B-to-C-Vermarktung aller physischen und digitalen Produkte.

  • Veranstaltungshotel ist das QGREEN Hotel by Meliá

    Katharinenkreisel
    60486 Frankfurt am Main

    Sie können sich zu folgenden Preisen* für die Praxistage Onlinekommunikation anmelden:

     
     
    für einen Tag
    für beide Tage
    Vollpreis
    ab 27.10.
    520,00 €
    995,00 €
    mittlerer Preis
    ab 29.09.
    470,00 €
    895,00 €
    Frühbucher
    bis 28.09.
    420,00 €
    795,00 €

    www.scmonline.de/agb

    Preise sind zzgl. 19% MwSt. Alle Teilnehmer erhalten je ein Exemplar des Buchs „Social Media und Recht – Juristische Fallstricke im Social Media Marketing“ und "Facebook vs. Google Plus".

Hinweis zum Hotel

Eine Übernachtung im Seminarhotel ist in der Gebühr nicht inbegriffen. Gern sind wir Ihnen bei der Buchung behilflich.