Kommunikationsprofis verraten ihre liebsten Tools

8 Kommunikationsprofis verraten ihre liebsten Tools

Es gibt mittlerweile zahlreiche Tools, die uns den Kommunikationsalltag erleichtern sollen. Auf den vergangenen Praxistagen Social Media und Onlinekommunikation haben uns 8 unserer Referent*innen die Frage nach ihrem liebsten Tool beantwortet.

 

Johannes EhrenwerthJohannes Ehrenwerth, Head of Social Media bei fischerAppelt:
„Ich komme eher aus der Design-Ecke. Das Tool, das ich in meinem Leben am häufigsten benutzt habe, ist daher Adobe After Effects. Wir benutzen es sehr oft für die Content-Erstellung.“

 

 


Sascha HimmelreichDr. Sascha Himmelreich, Head of Content Development bei Profilwerkstatt:
„Obwohl ich natürlich sehr viele digitale Anwendungen nutze, ist mein liebstes Tool eine gut durchdachte Strategie. Gerade in Zeiten, in denen ständig neue Trends aufkommen, ist es wichtig, sich strategisch zu fundieren. Eine gute Strategie ist das beste Tool von allen, weil dann die gesamte Kommunikationsarbeit viel besser von der Hand geht.“

 


Janine Langlotz

Janine Langlotz, Head of Digital Communications Strategies bei Bayer:
„Mein liebstes Tool ist momentan Microsoft-Teams, weil es unseren Arbeitsalltag revolutioniert hat. Wir können damit intern unsere Projekte viel schneller managen. Abläufe verlaufen flüssiger – allein schon wegen der speicherbaren Chatfunktion und dem Arbeiten an einem Dokument, das sich ständig weiterentwickelt.“

 


Julian PriebeJulian Priebe, Head of Social Media & Construction Trade Press bei Liebherr:
„Auf Dienstreise oder für unterwegs dürfen Podcasts nicht fehlen – für die Branche, aber auch über den Tellerrand hinaus. Am Arbeitsplatz läuft Tweetdeck mit, um Diskussionen mitzubekommen.“

 

 


Sebastian RiedelSebastian Riedel, Senior Berater bei Klenk & Hoursch:
„Vor allem wegen der heutigen Masse an Informationen nutze ich immer noch gern Feedly. Das Tool aggregiert verschiedene Informationen aus verschiedenen Kanälen. Ich checke morgens also nicht zuerst LinkedIn, Facebook oder Twitter, sondern Feedly. Dort habe ich mir meine Feeds zusammengestellt und bekomme einen Überblick zu den Themen, die mir gerade wichtig sind. Für jemanden aus einer Beratung ändert sich dies natürlich hin und wieder – abhängig davon, welche Kunden man betreut.“


Yvonne Tamborini

Yvonne Tamborini, Leiterin Social Media Management bei der Polizei Berlin:
„Das bleibt immer noch Tweetdeck, weil es schnell ist und alles abdeckt, was wir an Informationen brauchen.“

 

 


Christina Telgmann und Deborah BehrChristina Telgmann, Teamlead Social Media und Deborah Behr, Junior Social Media Managerin bei UNIQ (Urlaubsguru):
„Aus unserem täglichen Geschäft ist das auf jeden Fall later. Ohne dieses Tool könnten wir gar nicht vernünftig arbeiten. Wir planen damit sämtliche Postings vor und können schon weit im Voraus vieles einstellen. Das erleichtert uns die Arbeit extrem und wir könnten nicht darauf verzichten. Für Insta-Stories hilft uns InShot. Dieses Tool haben wir immer auf dem Smartphone, um Stories bzw. Templates dafür vorzubereiten.“


Alexander Zell

Alexander Zell, Leiter Media Relations bei Fraport:
„Mein liebstes Tool ist Social Hub, weil unser gesamtes Team damit kanalübergreifend kommunizieren kann. Social Hub wird bei uns an das Redaktionstool angeschlossen. Wir können also aus einer Anwendung heraus alle unsere Kanäle bedienen. Das gilt nicht nur für unser internes Team, sondern wird auch extern mit Agenturen und weiteren Dienstleistern genutzt, sowohl für eigene Social-Media-Kampagnen als auch für unsere Servicekommunikation mit Passagieren.“

 

Unser Veranstaltungstipp:
Mehrmals im Jahr finden unsere Praxistage Social Media und Onlinekommunikation an unterschiedlichen Standorten statt. Kommunikator*innen aus verschiedenen Unternehmen geben Ihnen in Vorträgen Einblicke in ihre Arbeit. In Workshops vertiefen Sie Ihr Wissen zu Themen wie Social-Media-Advertising und -Monitoring, Content-Creation, Krisenkommunikation, Online-Konzeption, SEO und vielen weiteren.

 


Über die Autorin

Friederike Berndt betreut bei der SCM das Themenfeld Externe Kommunikation. Sie organisiert verschiedene Veranstaltungen rund um Social Media, Content Marketing und Public Relations. Neben redaktionellen Tätigkeiten organisiert sie außerdem das Speed-Recruiting STELL-MICH-EIN, bei dem Berufseinsteiger*innen und Young Professionals auf Agenturen treffen. Sie studierte Kommunikationswissenschaft sowie Politikwissenschaft.